image

ENLYZE-Kunde mehrfach für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Einer der Motivationsgründe bei der Gründung von ENLYZE war es durch unsere Technologien die Nachhaltigkeit der Fertigung zu verbessern.

Vor diesem Hintergrund sind wir besonders stolz auf unseren Kunden DUO PLAST AG!

Die DUO EARTH Stretchfolien von DUO PLAST wurde nun bereits zum zweiten Mal für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Dieses Jahr erfolgte die Auszeichnung international mit dem World Star Award, nachdem sie im letzten Jahr bereits den Deutschen Verpackungspreis gewonnen hat.

Die Auszeichnungen würdigen die Entwicklung einer bislang einmaligen Stretchfolie mit einem Anteil an Post-Consumer Regenerat (PCR).

“Die besondere Herausforderung in der Entwicklung und der Fertigung von Produkten mit hohen PCR Anteilen liegt darin, die Prozessstabilität trotz der schwankenden Materialbeschaffenheiten hoch zu halten und damit gute Qualität wirtschaftlich zu fertigen”, so Detlef Kaase, COO der DUO PLAST AG.

Zur großen Freude von ENLYZE kann unsere Digitalisierungslösung auch bei dieser Herausforderung unterstützen, denn Detlef Kaase führt weiter aus:

“Die Prozessdatenanalyse von ENLYZE hilft uns dabei, unsere Prozesse und die Einflüsse auf die Produktivität und Qualität gerade bei herausfordernden Produkten besser zu verstehen. So freuen wir uns darauf künftig mit der Unterstützung von ENLYZE noch weitere innovative Produkte auf den Markt zu bringen”

Erstmals Stretchfolien mit mindestens 25% Recycling-Anteil

Für Stretchfolien ist es erstmals gelungen, einen PCR-Anteil von mindestens 25% in die Stretchfolie einzubringen, ohne dabei Leistungsverluste in der Performance der Folie erfahren zu müssen. Damit setzt DUO PLAST einen neuen Standard für den Markt fest.

Die Folie zur Ladungssicherung, erfüllt optimale Anforderungen. Mit der DUO EARTH Stretchfolie wird eine hohe Haltekräfte erzielt, die vergleichbar mit der Standardfolie der DUO PLAST ist.

Post-Consumer-Recycling vs. Post-Industrial-Recycling

Während beim Post-Industrial-Recycling Plastikabfälle aus der industriellen Verarbeitung verwertet werden, werden beim Post-Consumer-Recycling Kunststoffabfälle von Endverbrauchern verwertet.

Dabei ist die Verarbeitung von Post-Industrial-Abfällen deutlich einfacher, weil sichergestellt werden kann, dass keine Verunreinigungen vorliegen. So können diese einfach dem neuen Plastik beigefügt werden, ohne Qualitätsminderungen einzubüßen.

image

Bei der Beimischung von Post-Consumer-Kunststoffabfällen sind die Materialien dagegen häufig verschmutzt. Das wiederum macht die Weiterverarbeitung sehr schwierig, da die Verschmutzungen negative Auswirkungen auf die Prozessstabilität haben.

Je geringer die Verschmutzung ist, destso einfacher ist die Weiterverarbeitung.

Eine besondere gesellschaftliche Herausforderung besteht darin, dass die Verpackungsabfälle, die vom Endverbraucher produziert werden, in den vergangenen Jahren jährlich um viereinhalb Prozent gestiegen sind.

Um eine weitere Reduktion der Abfälle zu erzielen, muss intensiv an Möglichkeiten gearbeitet werden, recycelte Abfälle in neue Produkte zu verwerten.

Dies ist unserem Kunden DUO PLAST nun im Bereich der Stretchfolien in hohem Maße gelungen.

ℹ️

Deutscher Verpackungspreis Jährlich wird in Deutschland der Deutsche Verpackungspreis vom Deutschen Verpackungsinstitut vergeben. Dort werden die besten Produkte, Konzepte, Entwicklungen und Prototypen mit dem Verpackungspreis ausgezeichnet. Die für Europa wichtigste Auszeichnung steht dabei unter der Aufsicht des Bundesministers für Wirtschaft und Energie. In insgesamt 10 Kategorien wird der Preis verliehen, zu denen beispielsweise Gestaltung & Veredelung, Warenpräsentation und Nachhaltigkeit zählen.

→ Zu allen Blog-Einträgen

ALLE DATEN IHRER FERTIGUNG AN EINEM ORT

© 2021 ENLYZE GmbH