image

Der SPARK: So digitalisieren wir Produktionsanlagen

Mit die größte Herausforderung der Digitalisierung der meisten Anlagenparks ist die Vielzahl unterschiedlicher Anlagen. Die vielen Maschinen sind häufig schon einige Jahre alt und stammen zudem von verschiedenen Herstellern. Die Anlagen sind häufig nicht dafür vorgesehen, digitalisiert zu werden.

Uns gelingt die Digitalisierung über unsere eigens entwickelte Hard- und Software-Kombination. Unser SPARK ist ein Edge-Device, welches wir direkt an die verschiedenen Anlagen anschließen. Mit unserem Produkt lassen sich dann die Daten der Maschinen sammeln, aufzeichnen und visualisieren.

Warum Anlagen so selten digitalisiert sind

Etliche Maschinen könnten technisch ausgelesen werden, obwohl der Maschinenhersteller das nie vorgesehen hatte. Viele Produktionsfirmen können den Wartungsaufwand (und damit die Kosten) einer solchen Lösung jedoch nicht abschätzen.

Das führt dazu, dass die IT dieser Firmen oft überfordert ist und ein solches Projekt gar nicht erst begonnen wird. Gerade im Maschinenbau gleicht keine Anlage einer anderen und kundenspezifische Anfertigungen sind hier eher die Regel als die Ausnahme.

Dennoch ist Digitalisierung in der Produktion heute unabdingbar - denn das Controlling benötigt oft Maschinendaten über z.B. den tatsächlichen Materialverbrauch, um korrekte Entscheidungen treffen zu können und in der Produktion könnte bei entsprechender Datenauswertung oftmals produktiver gefertigt werden, als es in der Regel der Fall ist.

Umfangreiches Portfolio an Konnektoren

Aus diesem Grund haben wir den SPARK und unser umfangreiches Portfolio an Konnektoren entwickelt, welches sich kontinuierlich erweitert. Bei der Anbindung von Anlagen gehen wir dabei einen einzigartigen Weg, da wir uns direkt mit den Steuerungen und Automatisierungssystemen der Anlagen verbinden und die Protokolle der Anlagen entschlüsseln, um die Daten verfügbar zu machen.

Mit diesem Ansatz können wir auch Anlagen auslesen, die dafür ursprünglich nie gedacht waren. Weiterhin ermöglichen unsere passiven Konnektoren ein Auslesen von Prozessdaten selbst in den Fällen, wo ein aktives Eingreifen in die Anlagenkommunikation nicht möglich oder nicht gewünscht ist.

Verschiedene Datenquellen neu verknüpft

Über das Edge-Device SPARK können also alle Shopfloor-Datenquellen miteinander verknüpft und aufgezeichnet werden. Dazu zählen SPS-Daten, sowie verschiedene in den Maschinen vorhandenen Sensoren, Inline-Qualitäts- und Datensysteme und Dateiserver. Über den SPARK werden alle Systeme miteinander verbunden und die Daten in der Cloud aufgezeichnet.

image

Maschinendaten in Verbindung mit Controlling-Daten

Context is King: Die mit dem Spark ausgelesenen Maschinendaten werden von unserer Software in Verbindung mit den buchhalterischen Daten gebracht. So wird es nachvollziehbar, wie ein konkretes Produkt an welchem Tag gefertigt wurde. Außerdem können die Maschinendaten auch mit Produktionen an anderen Tagen verglichen werden.

Das hat mehrere Vorteile:

  • Korrekte und einheitliche Daten erleichtern den Materialeinkauf
  • Maschinendaten von einzelnen Aufträgen können verglichen werden
  • Optimierungen können gezielt abgeleitet werden
  • Produktion kann einem bestimmten Produkt/ Auftrag zugeordnet werden

Von der Hardware bis zur Integration - alles aus einer Hand

Anders als andere Anbieter entwickeln wir unsere gesamte Software selbst, vom Auslesen der Daten bis zum Dashboard. Damit können wir eine einheitliche Lösung für einen Maschinenpark mit Anlagen unterschiedlicher Hersteller anbieten.

Unsere Stärke liegt insbesondere darin, dass wir kundenspezifische Lösungen umsetzen können. Dabei kommt es nicht darauf an, ob es sich um seltene oder maßgefertigte Maschinen für sehr spezielle Anforderungen handelt (wie zum Beispiel eine Stillstandsanalyse im Dashboard basierend auf Kundenparametern).

Wir sind nicht an Beschränkungen durch den Maschinenhersteller gebunden. Die einzige Grenze ist hier die Technik selbst.

Gesamtlösung statt Baukastensystem

Bei uns müssen sich Produzenten keine Sorgen machen, viele verschiedene Ansprechpartner für die einzelnen Komponenten der Digitalisierungslösung zu haben. Wir bieten keine einzelnen Komponenten, sondern eine Gesamtlösung.

Aus diesem Grund gibt es mit uns auch nur einen einzigen Ansprechpartner für das gesamte System. So ist nicht nur eine gute Übersichtlichkeit gegeben, sondern auch eine Planbarkeit der Kosten.

Auch Hardware-Lösungen für spezielle Maschinen

Falls unser bereits bestehendes Produkt doch mal nicht zum Ziel führen sollte, ist oft eine kostengünstige Hardware-Lösung möglich, um doch noch die gewünschten Daten auszulesen. Wir entwickeln auch Hardware-Lösungen zum Auslesen spezieller Maschinen.

Welche Systeme/ Technologien werden vom Spark unterstützt?

Hier finden Sie eine kurze Übersicht der aktuell vom Spark unterstützten Systeme und Technologien. Diese erweitern wir ständig.

  • ABB/Gossen-Metrawatt Regelungssysteme
  • Allen-Bradley Steuerungen
  • B&R PVI-basierte Windows-Systeme
  • Beckhoff Steuerungen
  • Digicolor / Ferlin Gravimix
  • EtherNet/IP
  • Hosokawa Alpine Blasfolien-Extrusionsanlagen
  • Kdesign VARIOcool
  • Keyence Vision Bildverarbeitungssysteme
  • Macchi Blasfolien-Extrusionsanlagen
  • Mitsubishi FX Steuerungen
  • Modbus
  • Motan Dosier-, Misch- und Fördersysteme
  • OPC DA / OPC UA
  • Plast Control
  • Reifenhäuser Blasfolien-Extrusionsanlagen
  • Siemens S7-1200/1500 Steuerungen (S7 Plus)
  • Siemens S7-200/300/400 Steuerungen (S7 Classic)
  • Windmöller & Hölscher Blasfolien-Extrusionsanlagen
  • Windows DDE-Kommunikation

Wenn Sie andere Anlagen haben, kontaktieren Sie uns. Wir erweitern ständig unsere Möglichkeiten für die Integration Ihrer Infrastruktur.

ℹ️

Was passiert mit den ausgelesenen Daten? Steuerungen anbinden und die Daten über die Protokolle auszulesen ist nur der erste Schritt. Weitergehend müssen die richtigen Variablen und Parameter identifiziert werden, korrekt benannt und skaliert werden, um brauchbare Ableitungen für die Produktion treffen zu können. Auch hierfür haben wir intelligente Lösungen entwickelt, damit die korrekte Datenaufzeichnung schnell gelingt und an die Bedürfnisse des Produzenten angepasst werden können. Auch spätere Änderungswünsche sind für uns dann zeitnah und ohne großen Aufwand umsetzbar.

→ Zu allen Blog-Einträgen

ALLE DATEN IHRER FERTIGUNG AN EINEM ORT

© 2021 ENLYZE GmbH